Altos de Cantillana Expediciones & Ecoturismo – Valle de Aculeo – Chile

Über uns

 

Philosophie

Unser Unternehmen wurde aus einer tiefen Leidenschaft für das greifbare und ungreifbare Natur- und Kulturerbe geboren, das wir im Aculeotal und in Altos de Cantillana antreffen, sowie an jedem Ort, der charakteristische Wesenszüge und Ausdrücke seiner historischen Identität erhalten hat.

Diese Leidenschaft ist es, die uns im Augenschein des wachsenden Verfalls der Natur, des Globalisierungsprozesses und der kulturellen Angleichung motiviert, Wege zur Rettung der besagten Erbes zu suchen und es aufzuwerten. Durch die Wertschätzung der Besucher und mit seinem essentiellen Wert kann unser Erbe Ressourcen bilden die seinen Erhalt und dauernden Bestand erlauben. Gleichsam hilft dies die zu beobachtenden Aspekte seiner Identität zu stärken.

Dank dieser Vorraussetzung enstand Altos de Cantillana Expediciones, als ein Mittel lokale Entwicklung zu fördern – und sich immer auf den Erhalt unseres Erbes berufend.

Aus diesem Grund bildet die Umwelt- und Kulturerziehung einen transversalen Teil all unserer Aktivitäten und Programme.

Parallel zu unserem Unternehmen und die gleichen Ziele teilend, haben wir eine Gruppe mit anderen Berufseinsteigern gegründet; ACULEUFU – Corporción de Desarollo Cultural y Parimonial de Aculeo, die sich der Bewerbung für Projekte widet, die zum Erhalt und zur Entwicklung des Natur- und Kulturerbes beitragen. (www.aculeufu.org).

Unsere Geschichte

Altos de Cantillana fängt im Jahr 2007 als ein Traum an, aus dem sich dann im Laufe des Jahres 2008 ein Unternehmen bildet. 2009 wird das Unternehmen würdig staatliche Hilfsmittel zur Unternehmensförderung zu beziehen, durch das Projekt der CORFO “Capital Semilla Linea 1”. Letzteres präsentiert eine wichtige Unterstützung für die Strategieentwicklung der Firma und ihrer Positionierung auf dem nationalen Ökotourismusmarkt.

Team:
Altos de Cantillana ist ein Unternehmen für Ökotourismus gegründet von:

Fernanda Romero Gárate
Ökologin und Landschaftsarchitektin der Universidad Central de Chile, aktuell Masterstudentin in “Handhabung geschützter Gebiete” an der Universidad de Chile.

Francisco Tacussis Brangier
Architekt der Universidad Central de Chile, der freiberuflich arbeitet und seinen Schwerpunkt auf eine respektvolle Architektur für unsere Umwelt legt. (www.tacussis.cl).

Ausserdem existiert ein Team von hochqualifizierten Fachkräften im Bereich des Ökotourismus, die mit uns arbeiten.

 
 
Empresas Relacionadas